Sprungziele
Seiteninhalt

Bands

JESSICA BORN und BAND am 04.08.2024

In Aschaffenburg geboren, entdeckte Jessica Born schon früh ihre große Leidenschaft für Musik und Gesang. Seit ihrem 14. Lebensjahr steht sie regelmäßig auf der Bühne. Jessica Born ist ein Phänomen, ihre Bühnenpräsenz und ihre Stimmgewalt packen die Zuhörer. Sie beherrscht die stillen, sehr gefühlvollen Töne ebenso wie die leidenschaftlichen und mitreißenden Parts. Wenn jemand das Klischee von Powerfrau und Energiebündel erfüllt, dann wohl Jessica Born! Leidenschaftlich, mitreißend und von packender Bühnenpräsenz, mit einer Stimme irgendwo zwischen Aretha Franklin und Janis Joplin bis hin zu Randy Crawford.

So interpretiert sie Jazz-, Blues- und Soul- Klassiker wie Route 66 oder The Thrill is gone mit unverwechselbar gefühlvoller und eindringlicher Stimme mit schwarzem Timbre und unverkennbarem Charakter. Eine Stimmgewalt mit einer Feinheit, die das Herz berührt und Gänsehaut hervorruft. Blues ist ihre Sprache, die schlichtweg jeder versteht, zwischen Freude und Schmerz, unbändiger Lebenslust und Nachdenklichkeit.

Mehr über Jessica Born ist auf ihrer Internetseite www.jessicaborn.de zu entdecken.

STEFAN ULBRICHT BOOGIE-TRIO am 09.08.2024

Auch Jahrzehnte nach seiner Entstehung ist der Boogie Woogie noch immer die heißeste Musik, die man auf einem Klavier spielen kann. Mitreißende Bassfiguren und ein pulsierender Rhythmus der linken Hand, virtuoses, melodisches und oft schon beinahe akrobatisch anmutendes Spiel der rechten Hand und natürlich Pianistinnen und Pianisten, die diese Musik mit Leib und Seele spielen. Dies sind die Attribute, die den Boogie Woogie kennzeichnen und das Publikum in den Bann ziehen.

Stefan Ulbricht aus Sankt Augustin und Moritz Schlömer aus Köln sind Musiker, die diesen Jazzpiano-Stil wie kaum jemand anderes beherrschen und den Charme und die Kraft dieser Musik auch heute noch lebendig erhalten. Im Jahre 2006 gründete Stefan Ulbricht sein Boogie Trio, mit Moritz Schlömer swingt ein studierter Vollprofi sowohl am Schlagzeug als auch am Piano. Mit Paul G. Ulrich spielt ein Meister seines Faches am Kontrabass. Diese Formation entwickelt zusammen einen Groove, dem sich niemand entziehen kann und jeden Fuß in Hörweite zum Mitwippen bringt.

Eine Kostprobe sowie weitere Infos gibt es auf www.boogie4ever.de

JAZZORCHESTER MUCKEFUCK am 11.08.2024

Innerhalb der letzten 20 Jahre hat sich MUCKEFUCK in der Jazzszene einen bedeutenden Namen erspielt. Durch einen teilweisen Formationswechsel vor etwa zehn Jahren hat sich mittlerweile eine eingespielte Band zusammengefunden, die auf professionellem Niveau im gesamten Bundesgebiet gefragt ist. Das Programm bedient sich am Stil des klassischen Oldtime-Jazz der 20er und 30er Jahre. Neben Interpretationen großer Namen wie Louis Armstrong, King Oliver, Jelly Roll Morton oder Sidney Bechet, kommt vor allem die Unterhaltung des Publikums und der Spaß natürlich niemals zu kurz. Ob auf großen oder kleinen Bühnen, MUCKEFUCK versteht es überall, seinen Zuhörern einen unvergesslichen Tag zu bereiten.

Wer sich schon einmal einswingen möchte, findet Videos, Fotos und vieles mehr auf www.muckefuckjazz.de.