Sprungziele
Seiteninhalt

Was erwartet Sie auf dieser Stelle

Es erwartet Sie:

  • eine zukunftsorientiert aufgestellte Feuerwehr mit guten Aufstiegs- und Entwicklungschancen
  • eine hauptamtlich besetzte Einheit mit täglich neun bzw. zehn besetzten Funktionen im Brandschutz / Hilfeleistung
  • Einbindung in den Einsatzdienst durch 24 Stunden- und 12 Stunden-Dienste
  • eine abwechslungsreiche, selbstständige sowie verantwortungsvolle Tätigkeit mit der Möglichkeit, die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath mitzugestalten
  • eine überdurchschnittliche Möglichkeit zur Aus- und Fortbildung (zum Beispiel Seminare an der AKNZ, S Modul VB I + II, etc.)
  • eine Einbindung in den Einsatzführungsdienst „C“ (Führungsstufe „A“ bzw. „B“ nach Punkt 3.2.5 der FwDV 100)
  • moderne Einsatzfahrzeuge, Einsatzgerätschaften und Equipment auf neuestem technischen Stand
  • täglich abwechslungsreicher Dienstsport, der größtenteils in einem professionell betriebenen Fitnessstudio stattfindet
  • jährlich durchschnittlich 800 Einsätze im Brandschutz und im Bereich der technischen Hilfeleistung.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Einsatz als Beamtin / Beamter der Laufbahngruppe 2.1 des feuerwehrtechnischen Dienstes im Einsatzführungsdienst, als Führungsassistent/-in oder Fahrzeugführer/-in
  • Abteilungsleitung der Abteilung 37.5 - Vorbeugender Brandschutz - als Brandschutzdienst-stelle auf Grundlage des § 25 BHKG NRW
  • Erstellen von Stellungnahmen im bauaufsichtlichen Genehmigungsverfahren sowie zum vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz außerhalb von Baugenehmigungsverfahren
  • Durchführung von Brandverhütungsschauen auf Grundlage des § 26 BHKG NRW. Es steht in der Abteilung 37.5 zusätzlich ein Mitarbeiter mit der Qualifikation zum Brandschutztechniker zur Verfügung
  • Festlegung und Organisation von Brandsicherheitswachen auf Grundlage des § 27 BHKG NRW
  • Planung und Durchführung der Brandschutzerziehung und –aufklärung in der Stadt Erkrath auf Grundlage des § 3 (5) BHKG NRW. Zur Durchführung dieser Aufgabe sind Mitarbeiter/-innen aus den Wachabteilungen der Abteilung 37.5 zugewiesen
  • Fachberatung in Fragen des vorbeugenden Brandschutzes für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Erkrath
  • Tätigkeit als Brandschutzbeauftragter für die Stadtverwaltung Erkrath
  • Beratende Tätigkeit zum vorbeugenden oder abwehrenden Brandschutz für den Fachbereich 63 – Bauaufsicht – der Stadt Erkrath
  • Abwesenheitsvertretung für die Abteilungsleitung 37.2 – Einsatzplanung und -vorbereitung
  • Mitarbeit an der Planung des vorbeugenden Brandschutzes für das Gebäude des Neubaus der Feuer- und Rettungswache.