Sprungziele
Seiteninhalt

Graffiti-Workshop im Jugendcafé am Skaterpark

Am Bürgerhaus Hochdahl wird es bunt! Auf Initiative des Kinderparlamentes hat die Stadt Erkrath beschlossen, künftig Jugendlichen und jungen Erwachsenen drei Wände zur Verfügung zu stellen, auf denen legal mit Graffiti gesprüht werden darf. Die Flächen befinden sich am Bürgerhaus Hochdahl, links neben dem Eingang des Planetariums sowie rechtes neben dem Kinder- und Jugendzentrum des TSV Hochdahl. 

Bei der Gestaltung sind entsprechende Schutzmaßnahmen zu berücksichtigen, die vorab mit den Künstlerinnen und Künstlern besprochen werden. Auch eine vorherige Freigabe für das geplante Graffiti ist einzuholen.

Den Auftakt zur Freigabe der legalen Graffiti-Wände macht am Freitag, den 16.09.2022, von 14:00 bis 18:00 Uhr zunächst ein Graffiti-Workshop mit dem Künstler Tran Nguyen. Organisiert wird der Workshop für Kinder und Jugendliche von 14 bis 18 Jahren durch den Jugendrat, das Kinderparlament sowie das Quartiersmanagement Sandheide. Die Teilnehmenden erlernen dabei grundlegende Spraytechniken und fertigen erste Skizzen an. Bis zu drei Entwürfe werden anschließend als Graffiti-Kunstwerke an die Wände gebracht. Damit sich die neuen Werke zukünftig auf die ausgegebenen Freiflächen beschränken, steht ebenso die Vermittlung eines verantwortungsvollen Umgangs mit Graffiti auf dem Programm. Für Getränke und Pizza zur Stärkung ist gesorgt. Der Workshop ist kostenlos und wird über das Programm „Aufholen nach Corona“ finanziert. Interessierte können sich noch bis spätestens zum 12.09.2022 per E-Mail an markus.bormacher@erkrath.de anmelden. Zur Teilnahme ist eine Einverständniserklärung der Eltern erforderlich.

Die neu gestalteten Wände sollen im Anschluss jeweils für einen Zeitraum von circa vier Wochen vor einer Neugestaltung bzw. Übermalung geschützt werden. In der Übergangszeit können sich Jugendliche sowie junge Erwachsene bis maximal 27 Jahre bereits per Mail an Markus Bormacher mit einer Skizze für ein neues Graffiti-Vorhaben bewerben. Der Jugendrat-Koordinator wird dann die einzelnen Ideen und Vorschläge prüfen und die entsprechende Freigabe für die jeweils passende Wand erteilen.