Sprungziele
Seiteninhalt

Welches Einkommen ist maßgeblich?

Das im Kalenderjahr tatsächlich erzielte Bruttoeinkommen (positive Einkünfte nach § 2 Absatz 1 und 2 Einkommensteuergesetz (EStG) des Vorjahres ist maßgeblich für die Bemessung der Beitragshöhe. Abgezogen werden Kinderbetreuungskosten nach § 10 Absatz 1 EStG der vom Finanzamt anerkannten Höhe. Das Kindergeld wird nicht angerechnet.

Beispiel: Betreuungszeitraum von August 2017 bis Juli 2018. Für die Monate August bis Dezember ist das Bruttoeinkommen des Jahres 2016 maßgeblich, für die Monate Januar bis Juli das Bruttoeinkommen aus dem Jahr 2017.