Sprungziele
Seiteninhalt

Gewerbean- und -ummeldung

Zur Gewerbean- und -ummeldung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Kopie des Personalausweises oder des Passes mit letzter Meldebescheinigung des Bürgerbüros,
  • bei ausländischen Staatsangehörigen gegebenfalls eine Aufenthaltserlaubnis, welche zur Durchführung der selbständigen Tätigkeit berechtigt,
  • bei juristischen Personen:
    • bei Eintragung im Handelsregister und Sitz der Hauptniederlassung außerhalb Nordrhein-Westfalens: Kopie eines Handelsregisterauszuges,
    • bei in Gründung befindlichen Firmen das Original des Gesellschaftervertrages (bei einer GmbH & Co. KG wird auch der Handelsregistereintrag der Komplementär-GmbH benötigt),
    • bei Sitzverlegung den bisherigen Handelsregisterauszug und den Gesellschaftervertrag über die Verlegung oder die bereits erfolgte Eintragung in das neue Handelsregister als Kopie,
    • bei Sitz im Ausland: Nachweis über die Eintragung im nationalen Handelsregister und dessen Übersetzung in die deutsche Sprache.
  • Bei handwerklichen Tätigkeiten oder handwerksähnlichen Betrieben: Eintragungsbestätigung der Handwerkskammer,
  • Bei erlaubnispflichtigem Gewerbe: Kopie der entsprechenden Erlaubnis beziehungsweise Konzession.

Das Gewerbeanmeldeformular (GewA1) sowie das Gewerbeummeldeformular (GewA2) finden Sie unter „Dokumente“.

Gebühren

Die Verwaltungsgebühr für die Entgegennahme einer Gewerbeanmeldung oder Gewerbeummeldung sind nach der Form des Betriebes gestaffelt. Sie betragen für

  1. Einzelunternehmer und Personalgesellschaften 26,00 Euro
  2. Juristische Personen (auch vertretungberechtigte Gesellschafter von Personengesellschaften) 33,00 Euro
  3. alle weiteren gesetzlichen Vertreterinnen und Vertreter von oben genannten Geschäftsformen 13,00 Euro