Sprungziele
Seiteninhalt

Service A - Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Informationen zum Datenschutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie hier.

Test Advantic

Zahlungsverkehr

Die Stadt Erkrath bietet Ihnen die Möglichkeit, fällige Beträge kostenfrei und bequem per SEPA-Lastschrift von Ihrem Konto einzuziehen. Dazu müssen Sie der Stadt Erkrath pro Vorgang ein SEPA-Mandat erteilen – etwa für den Einzug von Kita-Beiträgen, Hundesteuer oder Theater-Abonnements. Den entsprechenden Vordruck finden Sie unter „Dokumente“. Pro Vordruck können jeweils drei Vorgänge, sogenannte „Kassenzeichen“, für die SEPA-Lastschrift freigegeben werden.

Diesen können Sie am PC ausfüllen, ausdrucken und uns unterschrieben per Post, per Fax oder eingescannt per E-Mail an sepa@erkrath.de zusenden. SEPA-Mandate ohne Unterschrift können nicht anerkannt werden.

Für die Stadt Erkrath besteht keine rechtliche Verpflichtung zur Annahme der SEPA-Lastschrift. Die Stadt ist berechtigt, in begründeten Fällen, die Ausführung abzulehnen bzw. einzustellen.

Vorteile des SEPA-Lastschriftverfahrens

Sie ersparen sich:

  • die lästige Überwachung von Zahlungsterminen
  • die Anpassung bestehender Daueraufträge bei Ihrer Bank
  • eventuelle Kosten der Bank für Daueraufträge
  • eventuelle Säumnisfolgen

Kontowechsel oder Stornierung eines Bank-Dauerauftrages

Sie nehmen künftig am SEPA-Lastschriftverfahren teil, haben bisher Ihre fälligen Zahlungen jedoch mit einem Dauerauftrag bei Ihrer Bank bezahlt: Bitte kündigen Sie diesen Dauerauftrag, um Doppelzahlungen zu vermeiden.

Haben Sie bereits ein SEPA-Mandat erteilt, denken Sie bitte bei einem Wechsel Ihres Kontos auch daran, uns diese Änderung mitzuteilen. Dazu können Sie die von Ihrer Bank zur Verfügung gestellten Vordrucke nutzen. Eine Mail oder eine Nachricht über das Kontaktformular ist nicht ausreichend, da dort die erforderliche Unterschrift fehlt.

Ihr Konto muss zum Belastungszeitpunkt ausreichend gedeckt sein, damit die Lastschrift nicht zurückgebucht wird. Eventuelle Folgekosten gehen zu Ihren Lasten.

Selbstverständlich können Sie auch weiterhin fällige Beträge an die Stadt Erkrath überweisen. Die Bankverbindung dafür lautet:

Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN: DE78 3015 0200 0003 4000 25
BIC: WELADED1KSD

Bei Überweisungen an die Stadt Erkrath geben Sie bitte unbedingt das richtige und vollständige Kassenzeichen beziehungsweise das Sachkonto / Produkt für Ihre Einzahlung an.

Bareinzahlungen / EC-Zahlungen

Selbstverständlich können Sie Einzahlungen auch in bar und kostenfrei leisten. Dazu steht Ihnen eine Kasse für Bareinzahlungen im Verwaltungsgebäude Kaiserhof, Bahnstraße 2, Zimmer 1.24 zur Verfügung. Diese Kasse ist regelmäßig zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet:

Montag – Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Für die bargeldlose Zahlung steht ein EC-Cash-Terminal zur Verfügung.

Wichtig: Voraussetzung für die Annahme Ihrer Zahlung ist die Vorlage des Kassenzeichens bzw. des Sachkontos / Aktenzeichens.

Beantragung eines Erkrath-Passes

Der Erkrath-Pass kann von Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfängern ab dem 6. Lebensjahr beantragt werden. Erforderlich hierfür ist der Nachweis des jeweiligen Leistungsbescheides inklusive der Leistungsdauer. Die Laufzeit des Passes beträgt in der Regel ein Jahr und ist an die Dauer des Bescheids geknüpft.

Inhaberinnen und Inhaber des Erkrath-Passes können sich auf Vergünstigungen im Neanderbad, in den Strandbädern am Unterbacher See, in der Stadtbücherei, Volkshochschule sowie Jugendmusikschule oder bei den Kultur- und Freizeitspaßangeboten der Stadt freuen. Bei Inanspruchnahme der jeweiligen Angebote ist der Pass zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis vorzulegen.

Wo bekomme ich den Erkrath-Pass?

Im Fachbereich Soziales:

Wohngeldempfangende, ebenso wie Empfängerinnen und Empfänger von Asylbewerberleistungen sowie der Leistungen SGB XII: Hilfe zum Lebensunterhalt / Grundsicherung im Alter können den Pass montags bis donnerstags in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr im Fachbereich Soziales, Klinkerweg 7-9, 40699 Erkrath, im 1.Obergeschoss in Zimmer 106a bei der städtischen Mitarbeiterin Frau Sarah Mollberg beantragen.

Im Jobcenter ME-aktiv:

Empfängerinnen und Empfänger der Leistungen SGB II / Arbeitslosengeld II melden sich hierfür im Jobcenter ME-aktiv, Marie-Curie-Straße 1-5, 40822 Mettmann.


Informationen zum Datenschutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten erhalten Sie unter www.erkrath.de/datenschutz.