Sprungziele
Seiteninhalt
31.07.2020

Stellenangebot Fachkraft für sprachliche Bildung

Die Stadt Erkrath – eine entwicklungsstarke Gemeinde mit rund 46.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, malerischer niederbergischen Landschaft sowie verkehrsgünstiger Lage, unmittelbar angrenzend an das Naherholungsgebiet Unterbacher See – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 14.08.2021 eine zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung (w/m/d) für die städtische Kindertagesstätte Gretenberg.

Den gesamten Ausschreibungstext finden Sie unter „Dokumente“.

Was erwartet Sie auf dieser Stelle

Die Stelle wird im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ eingerichtet und entsprechend der Richtlinien gefördert.

Zentrale Aufgabe der zusätzlichen, im Handlungsfeld Sprache qualifizierten Fachkräfte während des Förderzeitraumes ist es, ihre Kompetenzen an das Einrichtungsteam weiterzugeben, ein Modell guter Praxis zu sein und für eine nachhaltige Implementierung zu sorgen.

Die konkreten Aufgaben sind gemeinsam mit der Einrichtungsleiterin festzulegen und können je nach Bedarfslage unterschiedlich sein. Die Schwerpunkte liegen

  • in der Beratung
  • in der Begleitung und fachlichen Unterstützung der Kita-Teams für die alltagsintegrierte Bildungsarbeit
  • in der Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit den Familien
  • in der inklusiven Bildung

Was erwarten wir von Ihnen

Was wir erwarten:

Eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin bzw. staatlich anerkannter Erzieher oder vergleichbar ist erforderlich. Zusatzqualifikationen in den Bereichen sprachliche Bildungsarbeit, frühkindliche Bildung und Förderung von Kindern sowie Erwachsenenbildung sind erwünscht.

Besoldung, Entgelt, Arbeitszeit

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S8b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Eine Weiterbeschäftigung über den 14.08.2021 ist nicht ausgeschlossen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 19,5 Stunden. Die Verteilung der Arbeitszeit erfolgt individuell in Absprache mit der bzw. dem Vorgesetzten.

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 31.08.2020.

Der Stadtverwaltung Erkrath ist die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen wichtig. Qualifizierte Bewerbungen sowohl von Frau und Mann sind daher wünschenswert, um einen ausgewogenen Anteil von weiblichen und männlichen Fachkräften zu erreichen bzw. sicherzustellen.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte nach dem Sozialgesetzbuch IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns sehr über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für den postalischen Versand Ihrer schriftlichen Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe berücksichtigen Sie bitte folgende Kennziffer und folgende Anschrift:

  • Kennziffer: 51-2-1-005-2020
  • Anschrift: Stadt Erkrath, Fachbereich 11, Postfach 1154, 40671 Erkrath

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei elektronischer Übermittlung Ihrer Bewerbung verschicken Sie bitte nur Anlagen im PDF-Format und möglichst geringer Datengröße an das E-Mail-Postfach bewerbung@erkrath.de unter Angabe der oben genannten Kennziffer.