Sprungziele
Seiteninhalt
15.05.2018

Zeig mir deine Stadt, ich zeig dir meine

Städtepartnerschaftliche Ausstellung zeigt Kunstprojekte von Grundschulkindern aus Erkrath und Burscough (Lancashire/England)

Ab Mittwoch, den 16.05.2018, stellt die Grundschule Sechseckschule in Erkrath-Trills Arbeiten von Schülerinnen und Schülern aus, die im Rahmen des städtepartnerschaftlichen „Railway School Art Project“ entstanden sind. Das Kulturprojekt fand unter Leitung und in Zusammenarbeit mit der Eisenbahngesellschaft „Community Rail“ aus dem britischen Distrikt West Lancashire statt. Es ist Teil einer Begegnungsarbeit zwischen Drittklässlerinnen und Drittklässlern aus Erkrath sowie gleichaltrigen Kindern aus Burscough im Nordwesten Englands. Insgesamt werden an die 60 Schülerarbeiten ausgestellt, die Kulturobjekte der Stadt und des Kreises Mettmann zeigen sowie entsprechende Fotografien der englischen Kinder aus ihrem Umfeld. Im Bahnhof in Burscough werden gleichzeitig die Kunstwerke der britischen Kinder mit den fotografierten Objekten aus Erkrath präsentiert.

Die Ausstellung wird am 16. Mai um 10:00 Uhr unter Anwesenheit von Herrn Ulrich Schwab-Bachmann, erster Beigeordneter der Stadt Erkrath, Herrn Helmut Messerich, Abteilungsleiter für die Bereiche Kultur und Sport der Stadt Erkrath, sowie Schulleiterin Frau Katja Gebauer und Projektleiterin Myriam Schmidt im Foyer der Sechseckschule feierlich eröffnet.

Hintergrund

Im Herbst 2017 erhielt die Sechseckschule eine Anfrage der Stadt Erkrath, ob die Drittklässlerinnen und Drittklässler an einem Programm für Schülerbegegnung mit der befreundeten Stadt Burscough teilnehmen möchte. Die beiden Erkrather Klassen nahmen Kontakt per Brief und E-Mail auf. Ein besonderes Highlight für alle war ein Telefontermin via Skype mit einer Klasse der Sanct John's Catholic Primary School, bei dem sich die Kinder gegenseitig auf Englisch ihre Schule präsentierten.

Eines der wichtigsten Fragen war, wie es sich am anderen Ort lebt – und so entstand die Idee, Orte des kulturellen Lebens im Rahmen von Kunstarbeiten einander vorzustellen. Die Erkrather Schülerinnen und Schüler fertigten beispielsweise die Eisenbahnbrücke, den Hochdahler Markt oder den Unterbacher See an. In Burscough taten es die Kinder mit Blick auf ihr Umfeld gleich. Zu den Kunstobjekten gehören auch Steckbriefe, die ebenfalls Teil der Ausstellung sind.