Sprungziele
Seiteninhalt

Stellenangebot pädagogische Fachkraft Kita Willbeck

Die Stadt Erkrath – eine entwicklungsstarke Gemeinde mit rund 46.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, malerischer niederbergischer Landschaft sowie verkehrsgünstiger Lage, unmittelbar angrenzend an das Naherholungsgebiet Unterbacher See – sucht zum nächstmöglichen Termin unbefristet eine pädagogisch Fachkraft in Vollzeit (w / m / d) für die städtische Kindertagesstätte Willbeck in Erkrath-Hochdahl.

Den gesamten Ausschreibungstext finden Sie unter „Dokumente“.

Was erwartet Sie auf dieser Stelle

Die Kita Willbeck betreut in vier Gruppen 70 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt, davon 10 Kinder mit Behinderungen. Die Kindertagesstätte hat von August 2009 bis Juli 2012 an einem Pilotprojekt des Landschaftsverbandes Rheinland zur Bildung, Betreuung und Förderung von unter dreijährigen Kindern mit Behinderungen teilgenommen und dies nunmehr fest in ihrer Konzeption verankert. Dieses vielfältige Betreuungsangebot wird in einem offenen Konzept von 20 Mitarbeitern/innen umgesetzt.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Mitgestaltung, Planung, Vorbereitung und Durchführung der pädagogischen Arbeit, die Erstellung von Dokumentationen, Portfolios und Entwicklungsberichten, die Teilnahme an Gruppen- und Gesamtteamsitzungen und die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung des einzelnen Kindes und seines Sozialverhaltens. 

Was erwarten wir von Ihnen

Voraussetzung für eine Einstellung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher oder eine vergleichbare Ausbildung.

Die Stadt Erkrath wünscht sich von Ihnen, dass Sie:

  • Freude an der Arbeit mit Kindern und ihren Familien haben
  • Erfahrungen in der Aufgabenstellung und fundiertes Fachwissen für die zu besetzende Stelle aufweisen
  • an einer engen, vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen sowie der Fachberatung interessiert sind
  • über integrative und interkulturelle Kompetenzen verfügen
  • an fachlicher Weiterbildung interessiert sind und aktive Bereitschaft zur ständigen aufgabenbezogenen Fortbildung aufweisen
  • eine gute Allgemeinbildung und sprachliche Sicherheit haben
  • einen wertschätzenden, liebevollen und individuellen Umgang mit Kindern besitzen
  • sich durch ihr freundliches Wesen, ihre Offenherzigkeit, Kommunikations-, Innovations- und Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit auszeichnen

Besoldung, Entgelt, Arbeitszeit

Eine Eingruppierung kann bis zur Entgeltgruppe S 8a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) erfolgen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Grundsätzlich ist die Stelle auch in Teilzeit besetzbar, jedoch ist hier die Arbeitsleistung teilweise auch in den Nachmittagsstunden erforderlich, eine flexible Arbeitszeitverteilung kann vereinbart werden.  

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 30.11.2021.

Der Stadtverwaltung Erkrath ist die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wichtig. Qualifizierte Bewerbungen sowohl von Frau und Mann sind daher wünschenswert, um einen ausgewogenen Anteil von weiblichen und männlichen Fachkräften zu erreichen bzw. sicherzustellen.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte nach dem SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns sehr über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für den postalischen Versand Ihrer schriftlichen Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe berücksichtigen Sie bitte folgende Kennziffer und folgende Anschrift:

  • Kennziffer: 51-1-1-011-2021
  • Anschrift: Stadt Erkrath, Fachbereich 11, Postfach 1154, 40699 Erkrath

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei elektronischer Übermittlung Ihrer Bewerbung verschicken Sie bitte nur Anlagen im PDF-Format und möglichst geringer Datengröße an das E-Mail-Postfach bewerbung@erkrath.de unter Angabe der genannten Kennziffer.