Sprungziele
Seiteninhalt

Landtagswahl

Bei der Landtagswahl werden die Abgeordneten des nordrhein-westfälischen Landestages gewählt, davon 128 in den Wahlkreisen, die übrigen aus den Landeslisten der Parteien. Die Wählerinnen und Wähler haben jeweils zwei Stimmen, mit denen Sie sich für einen Wahlvorschlag im Wahlkreis (Erststimme) sowie eine Landesliste (Zweitstimme) entscheiden können.

Die Wahl zum Landtag für das Land Nordrhein-Westfalen fand zuletzt am 14. Mai 2017 statt. Der Landtag wird für fünf Jahre gewählt, regulär ist die nächste Landtagswahl daher im Frühjahr 2022 vorgesehen.

Erkrath befindet sich im Wahlkreis 37 Mettmann II, zu dem darüber hinaus auch Haan sowie Teile der Städte Hilden und Mettmann gehören.

Die Wahlergebnisse der Wahlbezirke in Erkrath finden Sie unter „Externe Links“.

Wahlberechtigung und Wahlort

Wahlberechtigt zur Landtagswahl sind alle Deutschen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens dem 16. Tag vor der Wahl ihre Wohnung, bei mehreren Wohnungen die Hauptwohnung, in Nordrhein-Westfalen haben oder sich sonst gewöhnlich hier aufhalten.

Das Wahlrecht wird grundsätzlich am Ort der alleinigen Wohnung, bei mehreren Wohnungen am Ort der Ort der Hauptwohnung, ausgeübt. In Erkrath wohnhafte Wahlberechtigte erhalten im Vorfeld der Wahl eine Wahlbenachrichtigung, aus der hervorgeht, in welchem Wahllokal die Stimmabgabe erfolgen kann und wie ein Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt werden können.

Für im Ausland lebende Deutsche besteht bei der Landtagswahl keine Möglichkeit, sich in das Wählerverzeichnis eintragen zu lassen.